Ronja Block: Holistic Tattoo Artist und Gründerin vom Selflove Club. Eine Mischung aus Crazyness und Authentizität.

Geboren in Berlin, betreibt sie zusammen mit ihrer Mama drei Tattoostudios und ist als Tätowiererin und Model selbst sehr gefragt. Darüber hinaus moderiert Ronja diverse Tattoo-Dokus auf Sat1, Pro7 und RTL und ist als Bloggerin aktiv. Ihr bunter Lifestyle spiegelt sich in ihren Tattoos wider.

Ronja Block ist ganzheitliche Tätowieren. Sie tätowiert seit dem sie 15 Jahr alt ist. Ihre Mutter ist auch Tätowiererin – von ihr hat sie ihr Handwerk gelernt. Ihr Vater ist Musiker. Mit 15 Jahren stach Ronja Block ihrer Mutter, der Tattookünstlerin Jenny B., ihr erstes Tattoo. Ab dann gab es keinen Weg zurück mehr.

Tätowieren wurde ihre Passion, was sich bis heute in der einzigartigen Gestaltung ihrer Werke zeigt.

Das Tätowieren zieht sich schon durch ihr ganzes Leben. Sie ist eben in einem Tattoo-Studio zusammen mit wunderbaren Künstlern groß geworden. Kreativität liegt ihre im Blut. Die Geburt ihrer wundervollen Tochter, ihre Öffnungen gegenüber moderner Spiritualität, sowie diverse Burnouts trugen während der vergangen Jahre erheblich zu ihrem Wachstum bei.

Heute beeinflusst der Schamanismus und das Wiccatum ihre Arbeit.

Der SELF LOVE CLUB entstand in einer Tätowiersitzung. Es geht um das Verlangen andere für die Persönlichkeitsentwicklung durch as Potential der Tätowierung zu sensibilisieren – und Menschen auf ihrem Weg in die Selbstliebe zu unterstützen. Weg von Gier, Neid, Zorn und Selbsthass.

Ihr Motto: „Es ist an der Zeit wieder zurück in unsere ursprüngliche Kraft zu kommen – zurück in unsere Superpower!“

Was du aus dem Gespräch mit Ronja mitnimmst:

  • Lerne deine weibliche Energie wahrzunehmen
  • Lebe mit Mond und Natur im Einklang
  • Du hast jetzt die Möglichkeit mutig zu sein – nimm sie wahr!
  • Nutze dein intuitives Wissen
  • Meditation, Ernähung, positives Handeln
  • Selbstliebe – mach ein Date mit dir selbst
  • Komm in deine Kraft
  • Über Schamanisumus und ganzheitliche Tattoowierung

Blog zum Podcast:

Ronja Block ist ganzheitliche Tätowiererin, Model und Bloggerin. Sie hat schon mit 15 ihr erstes Tattoo gestochen und seitdem ihren Weg als Tätowiererin immer weiter verfolgt. Ihre Mutter brachte ihr das Tätowieren bei, und heute ist sie eine der gefragtesten Tätowiererinnen Deutschlands. In dieser Folge erzählt sie dir, was für sie das Tätowieren bedeutet und wie sie es mit moderner Spiritualität verbindet.

Ihre Geschichte

Ronja wurde in eine kreative Familie hineingeboren – Ihre Mutter Tätowiererin, ihr Vater Musiker. Die Kreativität lag ihr im Blut, aber erst mit 15 kam der Wille, ihr eigenes kreatives Leben zu beginnen, als sie ihr Umfeld veränderte. Dann fragte sie selber ihre Mutter, ob sie ihr das Tätowieren beibringen kann.

Schwangerschaft als Lebenswandel

Ronja hatte während ihrer ersten Karriere im Fernsehen ein beschäftigtes, schnelles Leben. Es wurde nie langweilig, doch insgeheim merkte sie, dass sie dieses Leben nicht vollends glücklich machte. Mit 23 wurde sie schwanger und musste eine Zwangspause einlegen. In dieser Zeit begann sie, sich selber wieder mehr zu fühlen und mit sich in Kontakt zu treten.

Nach der Schwangerschaft kehrte sie zurück in ihre Karriere, aber mit Baby wurde es endgültig zu viel und sie erlitt einen körperlichen und seelischen Zusammenbruch,

Zufällig flog ihr im richtigen Moment ein Flyer zu, der über Schamanismus sprach, und sie ging sofort damit in Resonanz. So fand sie Zugang zum Schamanismus und zu einem neuen Lebensabschnitt: zur ganzheitlichen Tätowierungspraxis.

Ganzheitliche Tätowierung

Ronja hat das ganzheitliche Tätowieren für sich entdeckt. Es geht ihr darum, einen guten Draht zu ihren Kunden aufbauen, sie wirklich kennenzulernen und ins tiefe Gespräch mit ihnen zu gehen. Darauf werden dann die Tattoositzungen aufgebaut. Ihr ist dieses Vertrauen mit ihren Kunden sehr wichtig, denn sie tragen anschließend lebenslang ein Tattoo von ihr am Körper!

Schamanismus

Schamanismus ist eine Naturreligion. Man verbindet sich mit der Erde und mit dem geistigen Selbst. Ein Schamane hat großes Wissen über Heilkräuter und die Kraft der Natur, und die Lebensweise und Energie ist geprägt von den Bewegungen der Natur und der Erde.

Wie du den Mut findest, zu starten

Du willst dich weiterentwickeln, aber ständig schwirrt dir im Kopf herum: „Ich trau mich nicht!“? Ronja empfiehlt: Lerne dich erst selber kennen, und nimm dir die Zeit, in deine weibliche Kraft zu treten. Und mache dir bewusst: Du wirst nicht unterdrückt. Du hast die Möglichkeit jetzt mutig zu sein. Nicht nur für dich, sondern für alle, die nicht so sehr die Möglichkeit haben. Nutze dein weibliches intuitives Wissen. Fördere deine Selbstliebe, mach ein Date mit dir selbst. Finde zu dir und stärke dich von innen. Dann wirst du den Mut finden, zu starten.


Buchempfehlung:

  • Krankheit als Symbol: Ein Handbuch der Psychosomatik. Symptome, Be-Deutung, Einlösung. von Ruediger Dahlke
  • Roter Mond: Von der Kraft des weiblichen Zyklus Taschenbuch – 25. Januar 2016 – von Miranda Gray

Infos zu Ronja

https://www.instagram.com/ronjablock/?hl=de

https://www.selfloveclub.de/